Hier ist oft die Rede von "wir"......ja, wer sind denn nun eigentlich wir?

Wir, das sind in erster Linie einmal Claudia und Petra. Beides sind wir reine Katzenliebhaberinnen, keine Züchterinnen. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass wir unsere geliebten Kater Cisco und Merlin an die Erbkrankheit HCM verloren haben. Im Verlaufe der Krankheit haben wir uns in einem Katzenforum kennengelernt und uns beide viel mit der Thematik HCM beschäftigt. Zwangsläufig kommt man dann auf das Problem Erbkrankheiten, Stammbaumforschung und Umgang der Züchter mit Erbkrankheiten.

Und da sind wir oft auf eine Mauer des Schweigens bzw. auf das berühmte "Kopf-in-den-Sand-stecken" gestossen. Zum Glück haben wir aber auch Züchter kennengelernt, die hilfreich sind und offen mit dem Thema umgehen, sonst würden wir daran verzweifeln...... Leider aber auch einige "Züchter", denen das alles egal ist, und da könnte man dann mit dem Kopf gegen die Wand schlagen vor Ohnmächtigkeit.

Dadurch, das wir viel in Katzenforen unterwegs sind, haben wir viele weitere Fälle von Erbkrankheiten bei Liebhaberkatzen kennengelernt. Oft berichteten uns Betroffene, dass sie seitens der Züchter gar nicht über Gesundheitsvorsorge in der Zucht informiert wurden. Und anschließend dann mit den auftretenden Problemen alleine gelassen wurden.

Nach und nach wurde bei uns der Gedanke geboren, das eine Interessengemeinschaft von Liebhabern als Gegenpol zu den Züchtern fehlt. Viel besser als der Begriff "Gegenpol" gefällt uns übrigens der Begriff "Ergänzung". Es gibt ja sehr wohl viele Züchter, die auch das Interesse der Liebhaber im Sinn haben. Die aber ihrerseits auch auf Informationen von Liebhabern angewiesen sind, um Erfahrungen über z.B. Krankheiten in gewissen Linien zu sammeln.

Welche Einflussmöglichkeit haben Liebhaber heute auf Züchter? Es gibt einfach keine Organisation, die sich um die Belange von Liebhabern kümmert, hier ist jeder auf sich alleine gestellt. Von Züchterseite gibt es Vereine und rege Kontakte untereinander. Aber welcher Liebhaber, der sich ja sehr selten im Leben eine Katze kauft, schliesst sich da mit anderen Katzenliebhabern zwecks Erfahrungsaustausch zusammen? Und vor allen Dingen: wo findet er diese Katzenliebhaber?

Ja, und dann kommt da auch noch die rechtliche Frage..........auch wir können nicht einfach Negativ-Erfahrungen mit Züchtern ins Web stellen, so einfach ist die Rechtslage nicht. Sehr schnell wird da mit Verleumdungsklage gedroht, und nach Prozessen steht uns nicht der Sinn.
So haben wir die Idee, was wir unternehmen können, lange im Kopf mit uns herumgetragen, auf der Suche nach dem richtigen Ansatz. Jeder HCM-Fall, der uns bekannt wurde, hat seinen Teil dazu beigetragen. Und ein aktueller Fall hat uns dann so betroffen gemacht, dass wir nun dringend etwas unternehmen wollten. Der berühmte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte..........

Was nun lange reifte, liegt hier vor: wir haben uns entschlossen, einen anderen Ansatz zu wählen. Wir wollen kein "Schwarzbuch der Züchter" erstellen und einzelne Catterys an den Pranger stellen, sondern wir möchten eine Positiv-Liste führen. Wir wollen deutlich machen, was wir von einer verantwortungsbewussten Cattery erwarten, und Ihnen eine Hilfestellung geben bei der Auswahl der für Sie passenden Cattery. Es muss aber nicht immer eine Rassekatze aus einer Zucht sein, uns liegen alle Katzen am Herzen. Deswegen sind hier nach und nach viele Texte eingeflossen, die sich einfach ganz allgemein um das Thema "Katze" bewegen.

Wir sehen unsere Aufklärungsarbeit als eine Aufgabe an, die uns Cisco und Merlin hinterlassen haben. Deswegen haben wir die beiden auch als Motiv für unser Banner gewählt. Merlin ist links zu sehen, Cisco rechts.

Auch heute leben wir selbstverständlich noch mit Katzen zusammen, ein Leben ohne Katzen ist für uns nicht vorstellbar. Bei Petra und ihrem Mann leben die 2 Coonies Sherry und Raissa, der Sibirer Wayne sowie die Findelkatzen Lisa und Max mit unbekannten Ahnen. Bei Claudia und ihrem Mann leben die BKH-Dame Sheila, Findelkatze Krümel und die Cairn-Terrier-Dame Lana. Ausserdem kümmert sich Claudia in ihrer Pflegestelle um Eichhörnchen und stellt mit ihrer Webseite BKH in Not eine Vermittlungsplattform für Britisch Kurzhaar Katzen und deren Verwandte zur Verfügung.

Unsere tierische Familie seht ihr links (Petra) und rechts (Claudia) auf dieser Seite.